15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250 true

Toastabags – kleine Helfer mit großer Wirkung

Toastabags. Einfach unbeschwert Brot toasten. Bei Freunden, im Urlaub oder in der gemeinsamen Küche. Ganz ohne eigenen Toaster. Toastabags sind für mich einige der praktischsten Helferlein bei meinem Leben mit Zöliakie. Umso überraschter war ich, als ich gemerkt habe, wie unbekannt die nützlichen Dinger sind. 

Was sind Toastabags und wie helfen sie bei Zöliakie?

toastabags zöliakie

Zeit also ein paar Fragen rund um die Toastabags zu klären. Wie funktionieren sie? Sind sie bei Zöliakie geeignet? Spoiler: ja! Wie lange halten Toastabags? Kann ich die in jeden Toaster verwenden?

glutenfrei reisen pfleil

Meine letzte Wohnung war klein. Die Küche noch viel kleiner. Nach der Diagnose Zöliakie stand auch bei mir die Frage im Raum: Brauche ich eine neue Küche?

Mein Schatz und ich hatten einen „Zöli/Nicht-Zöli Mischhaushalt“. Etwa 80% der Lebensmittel waren glutenfrei. Brot haben wir allerdings glutenfrei und glutenhaltig gekauft.

Glutenfreies Brot darf auf keinen Fall in einem normalen Toaster getoastet werden. Durch die Brösel und Ablagerungen im Toaster würde dein glutenfreies Brot kontaminiert werden und wär damit für Zölis nicht mehr essbar. Die beste Lösung ist es, einen separaten Toaster ausschließlich für glutenfreies Gebäck zu verwenden. In einer kleinen Küche zwei Toaster unterzubringen? Nicht einfach. 

toaster kontamination

Bei Zöliakie ist es unbedingt notwendig einen separaten Toaster zu verwenden um eine Kontamination zu vermeiden.

Stattdessen habe ich mich für Toastabags entschieden. Statt einen zweiten Toaster zu kaufen, verwende ich weiterhin den alten Toaster mit den Toastertaschen.

Meine Toastabags verwende ich seit etwa zwei Jahren und bin sehr zufrieden damit. Zeit ein paar Fragen rund um die kleinen Helferlein zu klären.

Was sind Toastabags und wie funktioniert das?

Toastabags, Toasty Bags,  Toasterbags oder Toasttaschen werden die kleinen Heflerlein genannt. Toastabags sind kleine wiederverwendbare Taschen mit einer Teflonbeschichtung, ähnlich wie die Dauerbackfolien. Das glutenfreie Brot wird in der Toastertasche getoastet. Dadurch kommt dein Brot nicht direkt mit dem Toaster in Berührung und eine Kontamination ist damit ausgeschlossen. 

Ich toaste immer nur Brot und Brötchen mit den Toasterbags. Du kannst aber auch gefüllten Toast mit Käse und Schinken damit zubereiten. 

Die Toasterzeit hat sich bei mir nicht verändert. Trotz der Tasche um den Toast ist mein Toastbrötchen ruck zuck fertig. Achtung: Die Toasttaschen werden, besonders an der Unterseite, sehr heiß. Ich verwende immer eine Gabel um sie aus dem Toaster zu fischen.

Welche Arten von Toastabags gibt es und was ist der Unterschied?

Schwarz. Weiß. Braun und Gold. Das sind die Farben in denen Toastabags angeboten werden. Toastabags gibt es auch in verschiedenen Größen. Aber, was ist der Unterschied?

Im Prinzip das Material. Je stärker der Toastabeutel ist, desto öfter kannst du ihn verwenden. Die schwarzen Modelle sind laut Angaben bis zu 300 Mal verwendbar. Die anderen Beutel sind dünner und dadurch – je nach Anbieter – 50 bis 100 Mal zu gebrauchen.

Bei meiner Recherche bin ich auch auf goldene Toastabags gestoßen, diese halten angeblich bis zu 500 Mal. Ich selbst habe allerdings bis jetzt nur die schwarzen und weißen Versionen getestet. 

Mein Tipp: Achte auf die Größe. Wie groß sind die Schlitze in deinem Toaster? Möchtest du Toastbrot oder auch Semmeln und anderes Gebäck toasten? Dann sind größere Varianten besser. Ist dein Toaster eher schmal? Dann passen größere Toasttaschen eventuell nicht.

glutenfreies Baguette

Mit den großen schwarzen Toastabags kann ich auch Weckerl und Baguette toasten.

Ich habe mir die schwarzen Toastabags gekauft. Damit kann ich auch dickere Weckerl und Semmeln in den Toaster geben.

Wo kann ich Toastabags verwenden?

Zu Hause. Bei Freunden. Im Kindergarten. Im Büro. Und vor allem im Urlaub. 

Glutenfreies Brot wird oft im Hotel angeboten. Einen separaten Toaster gibt es allerdings selten. 

Und selbst wenn: Vertraust du auf separate Toaster im Hotel?  Selbst bei dezidiert glutenfreien Toaster bin ich immer skeptisch, ob denn nicht doch ein unwissender Nicht-Zöli seine Brösel hinterlassen hat. Mit den Toastabags fühle ich mich vor Kontamination sicherer. Und glutenfreies Brot schmeckt getoastet einfach besser. 

glutenfreies Toastbrot

Ich möchte auch im Urlaub nicht auf mein getoastetes Brot verzichten.

Achtung bei Durchlauftoastern im Hotel. Das sind die Toaster bei denen der Toast auf einem Band durch den Toaster läuft. Dein Toastbrot kann entweder aus der Toastertasche fallen oder sich im Toaster verfangen.

Wo gibt es Toastabags zu kaufen?

Meine schwarzen Toastabags habe ich vor etwa zwei Jahren um etwa 7 Euro bei Amazon* gekauft und bin sehr zufrieden damit. Bei meiner Reise nach Neapel hab ich die damals vergessen und mir vor Ort die weißen zugelegt. Seitdem verwende ich beide. Die weißen auf Reisen, die schwarzen Toastabags zu Hause. Obwohl ich die weißen weniger benutze sind diese bereits deutlich abgenutzt, da das Material wesentlich dünner ist.
Toastabags

Die weißen Toastabags zeigen bereits nach einem Jahr deutliche Abnutzungsspuren.

In Österreich habe ich die Toastabags noch nirgends in den Geschäften entdeckt. Online gibt es einiges Anbieter.  Zum Beispiel im GlutyfreeShop, bei Queerfood oder bei Amazon.
getoastetes glutenfreies toastbroat

Brot schmeckt getoastet einfach besser.

Ich bin äußerst zufrieden mit meinen Toasterbags. Sowohl zu Hause, als auch auf Reisen kommen sie immer wieder zum Einsatz. Die kleinen Helferlein erleichtern mir mein Leben mit Zöliakie enorm. Denn: glutenfreies Brot schmeckt getoastet einfach besser. 

 


Aufgepasst: In meinen Blogartikeln gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter. Mein Blog  ersetzt nicht die qualifizierte Beratung und Behandlung durch einen Arzt! Von mir getestete Restaurants, Cafés und Hotels können jederzeit die Art der Zubereitung und die verwendeten Zutaten ändern. Ich freue mich über Anmerkungen, Tipps & Feedback! Wie immer gilt für uns Zölis: Nachfragen, nachfragen, nachfragen!


Folgst du mir schon auf Instagram und Pinterest?

Jenni

Jenni

Reisebloggerin mit Zöliakie.
Ob fremde Länder, neue Kulturen oder der Nachbarort - es gibt immer etwas zu entdecken. Das Reisen mit Zöliakie ist manchmal eine Herausforderung - mit der richtigen Vorbereitung und persönlichen Einstellung klappt das allerdings wunderbar.
Mein Motto: glutenfrei. entdecken. genießen.
Jenni
Kategorie:Zöli-Leben
vorheriger Post
100% glutenfrei Budapest: Als Vegetarier im Drop Restaurant.
nächster Post
Glutenfreie Koch- und Backbücher, Bücher über Zöliakie & Kinderbücher – Eine Übersicht

0 Kommentar

Antworten