15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250 0
theme-sticky-logo-alt

Ein Ausflug zu den Myrafällen – glutenfrei natürlich!

Unweit von Wien und ein beliebtes Ausflugsziel ist die Wander- und Wasserwelt Myrafälle. Wir haben einen freien Tag unter der Woche genutzt und konnten so fast alleine durch die schöne Klamm wandern. Nicht weit entfernt gab es dann auch ein leckeres glutenfreies Mittagessen für mich. Ein Ausflug.

Wandern, in Kindheitserinnerungen schwelgen und glutenfrei essen

Transparenzhinweis:

Ich habe die Myrafälle und das Restaurant ohne Einladung besucht und alles selbst bezahlt.

glutenfrei reisen pfleil

Auf geht's zu den Myrafällen in Muggendorf

Mühsam setze ich einen Fuß vor den anderen. Meine Füße tragen mich kaum zum ersten Wasserfall. Zu hoch sind die Stufen. Zu wackelig bin ich auf den Beinen. 

So ähnlich habe ich meinen ersten Besuch bei den Myrafällen in Erinnerung. Ist schon eine Weile her. Denn damals war ich gerade einmal ein Jahr auf dieser Welt und noch mitten in den ersten Gehversuchen. Nicht am Teppich. Nicht in der weichen Wiese. Nein. Ab zu den Myrafällen!

Ich war eben schon als Kind eine richtige Entdeckerin. Meine Trittsicherheit ist seitdem besser geworden und so entdecken wir heute, an einem schönen Freitagvormittag, wieder einmal die Myrafälle.

Myrafälle, Muggendorf
Die Myrafälle - laut, tobend und beeindruckend.

Vor fast 30 Jahren war mein erster Besuch bei den Myrafällen

Warum am Vormittag? Vor 30 Jahren waren die Myrafälle noch ein relativ unberührtes Naturschauspiel. Inzwischen hat sich das geändert. Es gibt einen, nein, zwei Parkplätze, einen großen Spielplatz, ein Gasthaus und natürlich einen Souvenirshop.

Die Myrafälle sind inzwischen ein beliebtes Ausflugsziel für Wiener und Touristen gleichermaßen geworden. Ab Freitagnachmittag und das ganze Wochenende, herrscht hier eine Völkerwanderung. Die Treppen und Brücken sind im Gänsemarsch zu passieren. Ein Foto ohne der Familie aus Ungarn, dem japanischen Touristenpaar oder den Wiener Großeltern im Hintergrund? Nur schwer möglich.

Deswegen nutzen wir einen freien Tag und sind schon am Freitagvormittag dort. Der große Reisebus am Parkplatz lässt mich kurz Böses ahnen. Doch zum Glück reist die italienische Seniorengruppe gerade wieder ab. In der Hand Souvenirs, Eis und ihre Kameras. 

Wir gehen zum Ticketschalter. Ja. Auch das hat sich geändert. Inzwischen sind 5,00 Euro Eintrittsgebühr fällig (Stand 04/2019). Sogar Kreditkartenzahlung wird akzeptiert. Beim modernen Drehkreuz hindurch und wir sind endlich drinnen. Bei den Myrafällen. In der Natur.

Jenni Myrafälle
Über Treppen und Brücken geht es entlang der Myrafälle.

Über 28 Holzbrücken und 7 Treppen entlang der Myrafälle

Die Eintrittsgebühr wird für die Instandhaltung der Treppen und Brücken genutzt. Nachts sind die Myrafälle sogar beleuchtet. 

Am Weg erklären 11 Themenstationen und moderne Infoscreens die Geschichte der Wasserfälle. Muggi, das tierische Maskottchen, erklärt auch den Kleinen anschaulich, wie das Wasser für die Stromerzeugung, oder als Sägemühle verwendet wurde. 

Myrafälle
Die Myrafälle bieten schöne Fotomotive.

Die tosenden Wassermassen sind laut, beeindruckend und bieten einige schöne Fotomotive. Wir sind tatsächlich fast alleine unterwegs.

Am Ende der Myrafälle gibt es die Möglichkeit weiter zur Steinwandklamm zu wandern. Dafür ist extra Eintritt zu bezahlen. Wir drehen allerdings um und spazieren über die 28 Holzbrücken und 7 Treppen zurück zum Ein- und Ausgang. Einmal drücken wir uns noch durch das Drehkreuz und schon sind wir zurück beim Auto. Der Magen knurrt und so krame ich in meinen Notizen nach der Adresse des nahe gelegenen Restaurants mit glutenfreien Optionen.

Fast alleine sind wir unterwegs und genießen die Natur in aller Ruhe.

Kurzinfo:

Wander- und Wasserwelt Myrafälle
https://www.myrafaelle.at/

Myrafälle 1
2763 Muggendorf

Glutenfrei essen bei den Myrafällen im Gasthaus Lindenhof

Wenige Minuten später sitzen wir bereits in der Gaststube vom Gasthaus Lindenhof. Es ist kurz nach 14:00 Uhr und ziemlich ruhig. 

Die nette Kellnerin erklärt gleich, „dass glutenfrei kein Problem ist“. Gutenfreie Ersatzprodukte, wie Pasta oder Brot werden nicht angeboten.

Es gibt ja genug von Natur aus glutenfreie Gerichte. „Auch die Pommes sind an sich glutenfrei, werden aber in der gleichen Fritteuse zubereitet.“ werde ich gleich informiert. Ich merke schnell, hier kennt man sich mit der Thematik Zöliakie und Gluten aus. 

Das Gasthaus Lindenhof - nur wenige Minuten von den Myrafällen entfernt.

Nur bei meiner Nachfrage nach vegetarischen, glutenfreien Optionen zögert die Kellnerin kurz. Steak, Grillspiesse, Naturschnitzerl – alles kein Problem. Aber vegetarisch?

Nach etwas überlegen findet sich dann ein Gemüseteller mit Erdäpfeln für mich. Damit bin ich mehr als zufrieden. Und so treten wir bald darauf gestärkt den Rückweg nach Wien an und ich schwelge noch etwas in den Kindheitserinnerungen. Ein schöner Ausflug.

Kurzinfo:

Muggendorfer Strasse 16
2763 Pernitz

Jenni
vorheriger Post
Ein Besuch im Haubiversum – Haubis glutenfreie Produkte aus Österreich
nächster Post
Ein Städtetrip in die zweitgrößte Stadt Tschechiens: Glutenfrei in Brünn.

0 Kommentar

Antworten