15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250 true

Meine 7 schönsten Momente in Kuala Lumpur und warum ich bald wieder komme

Kuala Lumpur ist eine lebendige, aufregende und moderne Stadt. Im Vergleich zu Singapur empfinde ich es als lauter, bodenständiger und auch abenteuerlicher. Besonders ist mir die Freundlichkeit und Neugier der Menschen in Malaysia aufgefallen. Während ich die ersten paar Tage im Zentrum gewohnt habe, habe ich mir für die restlichen 2 Wochen ein Airbnb etwas außerhalb der Stadt gemietet und dadurch viele Einblicke abseits der Touristenspots erfahren.

erlebnisse kuala lumpur

Meine 7 schönsten Erlebnisse & Momente in Kuala Lumpur – das habe ich erlebt.

Das sind sie, meine schönsten Erlebnisse und Momente während meiner drei Wochen in der Millionenmetropole Kuala Lumpur.

1 | Perdana Botanical Garden.

Wie auch in Singapur, ist der Botanische Garten in Kuala Lumpur einen Ausflug wert. Die riesige Parkanlage mit dem Orchideengarten hat mich unglaublich beeindruckt – und das mitten in der Stadt! Der Eintritt ist frei.
Zu erreichen ist der Botanische Garten am einfachsten mit Taxi oder Grab. Es gibt einen öffentlichen Bus, der fährt allerdings nur selten und sehr unregelmäßig.

botanischer garten kuala lumpur

Der Orchideengarten im Botanischen Garten lohnt sich für einen Besuch.

2 | Menara KL Tower.

Der Fernsehturm von Kuala Lumpur ist einer der höchsten der Welt. Der Ausblick über die Stadt ist unglaublich beeindruckend. In der Skybox aus Glas viele Meter über den Boden zu stehen war auch ein ganz besonderer Moment.

Der Preis für das Observation Deck auf 276 Metern liegt bei knapp RM 50. Du bekommst einen Rundumblick auf Kuala Lumpur, jedoch hinter Glasscheiben. Für RM 100 gelangst du auf das Observation Deck und auf die Ebene darüber auf 350 Meter Höhe und hast einen offenen Ausblick auf die Stadt. Die Skybox ist auch hier oben. Der Aufpreis lohnt sich!

Menara KL Tower

3 | Street Food in der Jalan Alor.

Streetfood als Zöli? Das löst bei mir gemischte Gefühle aus. Einerseits liebe ich es durch die engen Gassen zu gehen, bei den Straßenständen in die Pfannen und Woks zu schielen und die exotischen Gerüche in der Nase zu spüren. Gleichzeitig ist es als Zöli auch etwas frustrierend. Malaysisches Essen ist selten glutenfrei. Vereinzelt gibt es in der Jalan Alor auch vietnamesisch und sogar westlich angehauchtes Streetfood. Mit gekochten Maiskolben und Sommerrollen (ohne die Sauce!) habe ich gute Erfahrungen gemacht. Hier habe ich über meine Erfahrung zum glutenfreiem Essen in Malaysia geschrieben. So richtig los geht es erst nach Einbruch der Dunkelheit, dann tummeln sich hier die Menschen auf der Suche nach asiatischen Köstlichkeiten. Definitiv einen Besuch wert!

Strassstand Kuala Lumpur

Ich liebe es die exotischen Gerichte auf den Straßenständen zu entdecken. Auch wenn ich wenig davon essen kann, ist ein Nachtmarkt ein einmaliges Erlebnis.

4 | KLCC Park & die Petronas Towers.

Was ist denn mit den Petronas Towers? Richtig, die hab ich noch gar nicht erwähnt. Die Zwillingstürme sind DAS Wahrzeichen von Kuala Lumpur. Die Türme sind beeindruckend. Wer mich kennt, weiß, dass mich in der Regel eher die Natur fasziniert, als große Gebäude. Mir hat der KLCC Park am Fuße der Türme fast besser gefallen. Der Park ist klein, bietet allerdings willkommene Ruhe und Grün mitten in Kuala Lumpur und bietet eine wunderbare Aussicht auf die Petronas Towers.

KLCC Park & Petronas Towers

Eine kleine grüne Oase findest du direkt vor den Petronas Twin Towers.

5 | Glutenfreie Pizza im Paleo Licious.

Das malaysische Essen ist für uns Zölis ziemlich tricky. Ein schöner Moment war es hingegen im 100% glutenfreiem Restaurant Paleo Licious glutenfreie Pizza zu essen. Ohne Sorgen um Kontamination, ohne langes Erklären im Restaurant. Einfach die Speisekarte anzuschauen und alles bestellen zu können, war nach 6 Wochen Südostasien ein unglaublich schönes Gefühl. P.S: Der Pizzaboden ist aus Kartfiol!

glutenfreie pizza kuala lumpur

Mit Zöliakie unbeschwert Pizza essen in Südostasien? Ein ganz schöner Moment.

6 | KL Forest Eco Park.

Ein Regenwald mitten in Kuala Lumpur! Das lässt mein grünes Herz höher schlagen. Über Türme und Hängebrücken bin ich über den Baumwipfeln durch den Park spaziert. Obwohl der KL Forest Eco Park mitten in der Stadt liegt, ist es angenehm ruhig. Perfekt um der Hektik der Millionenmetropole zu entfliehen. Am Ende des Parks ist der KL Tower, so lassen sich beide Sehenswürdigkeiten gut kombinieren. Der Eintritt zum Park ist frei.

kl eco park kuala lumpur

So Etwas habe ich auch noch nie gesehen. Mitten in Kuala Lumpur findest du den kleinen Regenwald mit einem Baumwipfelweg!

7 | Meine letzte Tollwut Impfung.

Wer meine Reise durch Borneo auf Instagram verfolgt hat, weiß, dass ich eine unschöne Begegnung mit zwei Affen hatte. Als Folge waren mehrere Tollwutimpfungen notwendig. Aus diesem Grund war ich statt der geplanten 3 – 4 Tage auch ganze 3 Wochen in Kuala Lumpur. Es war ein beruhigender und schöner Moment als ich im Krankenhaus in Kuala Lumpur die letzte Impfung bekommen habe und ich meine Weiterreise in die Cameron Highlands starten konnte.

jenni tollwutimpfung affe

Nach der Begegnung mit zwei Affen auf Borneo habe ich die notwendigen Tollwut Impfungen in Kuala Lumpur bekommen.

Das waren meine 7 ganz persönlichen schönsten Erlebnisse und Momente in Kuala Lumpur. Obwohl ich drei Wochen in der Millionenmetropole verbracht habe, habe ich doch wenig gesehen. Die kleine Pause vom Reisen hat mir gut getan. Weitere Highlights in Kuala Lumpur sind definitv die Heli Bar, die Batu Caves, ein Besuch bei der Blauen Moschee und dem Thean Hou Tempel. Für mich steht fest: Ich komme wieder!

Hier kommst du zur Übersicht mit allen Blogartikeln zu Kuala Lumpur und Malaysia.

 


Aufgepasst: In meinen Blogartikeln gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter. Mein Blog  ersetzt nicht die qualifizierte Beratung und Behandlung durch einen Arzt! Von mir getestete Restaurants, Cafés und Hotels können jederzeit die Art der Zubereitung und die verwendeten Zutaten ändern. Ich freue mich über Anmerkungen, Tipps & Feedback! Wie immer gilt für uns Zölis: Nachfragen, nachfragen, nachfragen!


Folgst du mir schon auf Instagram und Pinterest?

Jenni

Jenni

Reisebloggerin mit Zöliakie.
Ob fremde Länder, neue Kulturen oder der Nachbarort - es gibt immer etwas zu entdecken. Das Reisen mit Zöliakie ist manchmal eine Herausforderung - mit der richtigen Vorbereitung und persönlichen Einstellung klappt das allerdings wunderbar.
Mein Motto: glutenfrei. entdecken. genießen.
Jenni
vorheriger Post
Gibt es bald eine Impfung gegen Zöliakie?
nächster Post
Mit Zöliakie nach Malaysia? Meine Erfahrungen mit dem glutenfreien Essen

0 Kommentar

Antworten