15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250 0
theme-sticky-logo-alt

Produktvergleich: Glutenfreie Pralinen – Schär Tempties & Happy Farm Diamanti

Ich liebe es ja, in fremden Supermärkten nach neuen Produkten zu stöbern. Besonders, wenn ich dann glutenfreie Sach entdecke, die es bei uns (noch) gar nicht gibt. Anfang Mai war ich in Südtirol auf Urlaub und hab einige glutenfreie Leckereien entdeckt. Die Tempties von Schär und die Diamanti von Happy Farm, haben es mir besonders angetan. Und weil sich die zwei süßen Naschereien so ähneln, bietet sich da ein direkter Vergleich an. 🙂

vergleich schär tempties und happy farm diamanti

Transparenzhinweis:

Ich habe alle Produkte selbst gekauft.

[Dieser Artikel enthält möglicherweise Werbelinks und/oder werbende Inhalte.]
glutenfrei reisen pfleil

Zwei süße, glutenfreie Naschereien im Vergleich

Gefunden habe ich beide in Südtirol. Die Tempties in einer Apotheke in Meran – in Italien heißen sie übrigens Bulé – und die Diamantis in der 100% glutenfreien Gluten Free World in Bozen.

vergleich schär tempties happy farm diamanti
Das sind sie - die zwei Produkte im heutigen Vergleich.

Verpackung und Inhalt

Die Verpackungen sehen sich ähnlich. Beide Produkte sind in rechteckigen Kartons verpackt. Beide Produkte beinhalten je 3 kleine Pralinen.

Während in den Diamantis ein Stück 12 Gramm wiegt, sind es beim Bulé je 14 Gramm pro Stück. In dem Produkt von Schär ist also etwas mehr Inhalt.

Mir persönlich gefällt die Verpackung von Schär besser, da ich hier gleich auf den ersten Blick sehe, dass das Produkt glutenfrei ist.

Die Verpackung von Happy Farm ist sehr dezent. Wer die Marke nicht kennt, würde auf dem ersten Blick nicht vermuten, dass das Produkt glutenfrei ist. Erst auf der Seite steht in kleinen Buchstaben: „Snack dieteico specificatamente formulato per celiaci. “ Also in etwa: eine süße Nascherei, speziell formuliert für Zöliakie Betroffene.

Schär Tempties Bulé
Die Verpackungen sind ziemlich ähnlich.

Geschmack & Konsistenz

Kurz und einfach: Mir schmecken beide. Und zwar richtig gut. 

Sowohl das Bulé, als auch die Diamanti, haben beide eine Nuss als Kernstück, die mit einer Haselnuss-Schoko-Creme überzogen ist. Bas Bulé schmeckt eine Spur knuspriger, das Diamanti ist etwas cremiger. Insgesamt schmecken sie jedoch sehr, sehr ähnlich.

Happy Farm Diamanti und Schär Temptie im Vergleich
Nicht nur die Verpackungen ähneln sich. Auch die Pralinen sind optisch und geschmacklich sehr ähnlich.

Was ist drin? Zutaten & Nährwerte

Beide Produkte sind glutenfrei und weizenfrei.

Leider sind jedoch beide nicht laktosefrei bzw milchfrei. Viele Zölis haben zusätzlich noch Probleme mit Laktose und Milchprodukten, eine milchfreie Variante wäre hier wünschenswert.

Ich hab auch eine Laktoseintoleranz. Zum Glück vertrage ich jedoch kleine Mengen Milch und so hatte ich nach beiden Produkten keine Beschwerden. 

Auch Palmöl wird leider in beiden Produkten verwendet. Spätestens seit meiner Reise nach Borneo letztes Jahr, versuche ich immer mehr bewusst auf Palmöl zu verzichten. Bei Lebensmitteln, die ich regelmäßig kaufe, funktioniert das sehr gut. Als Zöli bin ich jedoch gleichzeitig immer über neue Produkte begeistert. Ich habe für mich entschieden, bei glutenfreien Naschereien, die ich nicht sehr oft esse, eine Ausnahme bei Palmöl zu machen. Einerseits, weil ich diese Produkte nur sehr selten esse und andererseits, weil mich das Zöli-Leben schon einschränkt. Da möchte ich mir ab und zu etwas gönnen. Wie sind deine Gedanken dazu? Schreib mir gerne einen Kommentar unterhalb.

Ansonsten lesen sich auch die Zutaten sehr ähnlich. Einzig der Zuckeranteil ist bei den Diamanti eine Spur niedriger. 

Happy Farm Diamanti und Schär Temptie im Vergleich
Beide haben eine Haselnuss als Kern und sind mit Haselnuss-Schko-Creme gefüllt.

Hier findest du die Zutaten im Detail:

Die Zutaten vom Schär Temptie/Bulé:

Milchschokolade 40% (Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, natürliches Vanillearoma), Haselnusscreme 28% (Zucker, pflanzliche Öle (Palm, Sonnenblumen), Haselnüsse 12%, glutenfreie Waffel (Reismehl, Kartoffelstärke, Milcheiweiß, Maisstärke, Palmöl, Emulgator: Sonnenblumenlecithin, Backtriebmittel, Natriumhydrogencarbonat, Ammoniumhydrogencarbonat). 

Schär Temtpies im Test
So sieht das Tempties/Bulé aus.

Die Zutaten vom Happy Farm Diamanti:

Milchschokolade (38%) [Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaopaste, Emulgator (Sojalecithin), natürliches Aroma], Haselnüsse (29%), Zucker, Pflanzenöl (Palme), Vollmilchpulver, Laktose, Kakao, Reismehl, Kartoffelstärke, Pflanzenfasern, Emulgator (Sojalecithin), Maisstärke, Aromastoffe, Triebmittel (Natriumbicarbonat, Ammoniumbicarbonat).

Anmerkung: Ich habe die Zutaten vom Diamanti nur auf Italienisch gefunden und mittels Online Übersetzer auf Deutsch übersetzt. 

Happy Farm Zutaten
Die glutenfreie Praline von Happy Farm.

Wo finde ich die Schär Tempties und die Happy Farm Diamanti und was kosten sie?

Wie oben geschrieben, habe ich beide Produkte in Italien besorgt. Beide Naschereien gibt es momentan (noch) nicht in Österreich und Deutschland zu kaufen.  Bei den Tempties ist allerdings geplant, dass sie auch bald bei uns verfügbar sind.

In meinem Blogartikel mit der Übersicht über glutenfreie Onlineshops habe ich auch eine italienische Apotheke vorgestellt, die ins Ausland liefert. Wer also den nächsten Italien Urlaub nicht erwarten kann, hat die Möglichkeit beide Produkte im Online Shop Farmacia Loreto zu bestellen. 

Ich habe in meinem Urlaub in Südtirol für die Schär Tempties/Bulé 2,55 Euro und für die Happy Farm Diamanti  2,51 Euro bezahlt. Die Preise variieren jedoch stark zwischen Supermärkten, Apotheken und Reformhäusern. 

Schär Tempties Bulé

Mein Fazit

In Wien würde man sagen „ghupft wie ghatscht“. Was ich damit sagen möchte? Beide Produkte schmecken mir sehr gut. Beide Produkte sind sehr ähnlich verpackt. Der Preis ist annähernd gleich, die Zutaten unterscheiden sich nur minimal.

Einen klaren Favoriten gibt es für mich nicht. Dafür sind sich die glutenfreien Leckereien zu ähnlich. Ein Wehrmutstropfen ist das enthaltene Palmöl und die Milch. Dadurch bin ich nicht 100% begeistert von beiden. Die süßen Pralinen stehen jedoch nicht am täglichen Essensplan, deswegen kann man sich die kleine Nascherei schon mal gönnen.

Was also machen, wenn du die Tempties UND die Diamanti  vor dir im Regal siehst? Beide nehmen und mit Bedacht genießen!

Jenni
vorheriger Post
Hallo Südtirol! Hallo Zöli Paradies!
nächster Post
Glutenfrei beim Heuriger Vinterra Zöchling in Günselsdorf

3 Kommentare

  • Juni 26, 2019 at 9:23 am
    Lena

    Die klingen beide super gut! Leider vertrage ich Milch wirklich nicht gut und deshalb werde ich nicht in den Genuss der Leckereien kommen. Beim Thema Palmöl und Milch in glutenfreien Produkten bin ich ganz bei dir, das muss nicht sein! Darüber habe ich sogar auch (bezüglich des Meltos) einen Blog Beitrag geschrieben. Vielleicht tut sich ja in nächster Zeit mal etwas bezüglich der Milch in den Produkten – ich bleibe da optimistisch.

    Viele Grüße nach Wien

    Lena

    REPLY
    • Juni 27, 2019 at 10:59 am
      Jenni

      Hallo Lena,

      ja das wär toll, wenn sich da etwas verändern würde. Ich hab sogar gelesen, dass Schär da in Zukunft mehr darauf achten möchte.
      Dein Beitrag über das Melto ist auch sehr wahr! Ich verlinke den hier mal, für alle die weiterlesen möchten: https://floraroses.de/melto-keine-alternative/.

      Liebe Grüße,
      Jenni

      REPLY
  • Juni 27, 2019 at 4:22 pm
    Lena

    Ah Super wenn sich in der Richtung etwas bewegt! Das wird viele Betroffene sehr freuen 🙂 Und vielen Dank fürs Verlinken

    Liebe Grüße,
    Lena

    REPLY

Antworten