15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Meine Reise nach Tel Aviv – ein Auf und Ab der Gefühle

Israel. Ein Land voller Widersprüche. Bereits Tage vor der Abreise trage ich ein eigenartiges Gefühl mit mir herum.

Wird alles gut gehen?
Kann ich als Frau einfach so alleine in Israel herumreisen?
Klappt es glutenfrei in Tel Aviv?
Wird meine Hebräische Bitte an den Koch reichen um mich zu verständigen? 

Gleichzeitig freue ich mich wahnsinnig. Auf die vielen neuen Eindrücke, Erfahrungen, auf die beeindruckende Landschaft und auch auf das Wetter. 20 Grad im Dezember sind eben sehr verlockend. Vorfreude und Unruhe in einem. Eine unruhige Vorfreude.

glutenfrei in tel aviv

Glutenfrei in Tel Aviv – ein schwieriges Unterfangen?

So. Die letzte E-Mail ist gesendet. Ich schalte den Computer aus und gebe mein Teehäferl in den Geschirrspüler. Es geht los!

Die erste Hürde ist auch bald geschafft. Die obligatorische Sicherheits-Vorab-Befragung am Flughafen. Nach einigen Fragen, „wer ich bin“ und „warum ich „so viel“ reise“, kommt auch die Frage „warum ich alleine reise“.  Als Frau. Nachdem ich die Frage nicht das erste Mal höre, erzähle ich in gewohnt guter Laune, warum es mir manchmal einfach lieber ist mit mir selbst unterwegs zu sein.

Ja, auch als Frau klappt das. Und auch mit Zöliakie.

Danach wird mein Rucksack gescannt. Den glutenfreien Keksen, Knabbereien und dem Brot wird keine Aufmerksamkeit geschenkt und ich darf ins Flugzeug.

Der nächste Tag beginnt. Jetzt wird die Stadt und das glutenfreie Angebot in Tel Aviv erkundet. Die kunterbunte Mischung von Kulturen, Nationalitäten, Sprachen und Glaubensrichtungen fasziniert mich auf der Stelle. Die Stadt ist lebendig und auch etwas laut.

Tel Aviv Stadt
Straßen von Tel Aviv
Tel Aviv Straßenschild
Tel Aviv Stadt
Tel Aviv Platz mit Bank
Tel Aviv Platz
Strand Tel Aviv
previous arrow
next arrow
Slider

Bald mache ich mich auf Richtung Strand. Es ist Mittwochvormittag, weswegen  auf der Strandpromenade wenig los ist.

Kennst du dieses Gefühl, wenn du am Strand stehst, den Wellen zuschaust wie sie auf dich zukommen und wieder verschwinden und du einfach die Ruhe genießt?

Bei mir löst das immer wieder ein Glücksgefühl aus.  Ich freue mich und schaue eine ganze Weile den Wellen zu und genieße die Sonne im Gesicht. Einfach toll.

Der weltoffene Mix von Tel Aviv spiegelt sich auch in der Kulinarik wieder. Restaurant neben Restaurant. Es gibt es alles was das Herz begehrt. Bei meiner Vorab-Recherche war ich mehr als überrascht über die vielen glutenfreien Restaurants in der lebendigen Stadt. Meine Mission der Reise? Typisch israelische glutenfreie Speisen zu probieren.

Gewürzstandt Tel Aviv

Soo viele Gewürze 🙂

Glutenfreie in Tel Aviv: Restaurants


Das hat sich allerdings als schwieriger als erwartet herausgestellt. Auf der Seite Gluten Free Tel Aviv gibt es eine tolle Karte mit glutenfreien Restaurants, Cafés und Supermärkten. Klingt super! Ist es auch. In der Theorie. Vor Ort hat das leider gar nicht so geklappt, wie von mir gewünscht.  Update: Die Seite existiert leider nicht mehr!

Restaurant am Strand

Hier gibt es, außer der schönen Aussicht, nichts für uns Zölis.

Denn meine Suche nach glutenfreien Speisen war wie verhext. Sorgfältig vor der Reise notierte Adressen führten mich in leere Straßen,  Restaurants hatten mitten am Tag,  entgegen der Öffnungszeiten geschlossen, oder es war ein ganz anderes Lokal an der erwarteten Adresse.

Und obwohl ich kein glutenfreies Shawarma, Bourekas, Kanafeh, Msabaha und Shakshouka finden konnte, habe ich eben das Beste aus der kulinarischen Reise gemacht und dann doch noch das ein oder andere tolle Restaurant entdeckt.

Zur besseren Übersicht habe ich wieder für dich eine Karte mit  glutenfreien Restaurants, Cafés und Supermärkte in Tel Aviv erstellt.

Bunz – Herzl Street 17, Tel Aviv

Gleich am ersten Tag hatte ich bei keinem der zwei geplanten Restaurantbesuche Glück. Buddha Burgers und das Mezze, beide mit angeblich wunderbarer glutenfreier und vegetarischer Küche sind (seit Kurzem?) dauerhaft geschlossen. Nachdem der Hunger immer größer wurde, bin ich dann auf gut Glück in ein „normales“ Restaurant.

Bunz Restaurant Tel Aviv

Sunday. Monday. Bunday! Und was esse ich? 

Das Bunz ist ein kleiner asiatischer Fast Food Laden. Hauptsächlich gibt es Buns mit asiatischem Gemüse, Tofu und Fleisch. Glutenfrei sind die allerdings nicht. Ich wollte mich schon fast enttäuscht umdrehen, als mich die Dame an der Theke auf eine Rice Bowl aufmerksam machte. Die Sojasauce wurde mir zu Liebe weggelassen, die restliche Bowl bestand aus weißem Reis, Karotten, Frühlingszwiebel, Fisolen, einem gebratenen Champignon, Tofu und einer Sauce aus Reismehl. Nicht so ganz typisch israelisch – für ein schnelles Mittagessen aber zu empfehlen. Nach einigen Erklärungen und mit der hebräischen Gluten Fee Restaurant Karte hatte ich auch das Gefühl, dass das Thema Kontamination ernst genommen und eingehalten wurde. Ein dezidiert glutenfreies Restaurant ist mir in der Regel natürlich deutlich lieber.

glutenfreie Rice Bowl Tel Aviv

Eine Reis-Gemüse-Bowl 

Pizza Hut – Arlozorov 30, Tel Aviv

Es war mir fast unangenehm, amerikanische Pizza in einem Land mit so vielfältiger Küche zu essen.

Aber was soll Zöli machen, wenn sich einfach kein passendes Restaurant findet?

Auch am zweiten Tag hatte ich nicht viel Glück. Zum Einem lag das am Schabbat. Einige Restaurants hatten (früher) zu, bei einem Restaurant hatte ich kein gutes Gefühl und bin deswegen wieder gegangen und zum Anderen bin ich mal wieder auf ein Restaurant gestoßen, dass dauerhaft geschlossen ist. Es war wie verhext.

Glutenfree Pizza Hut

Auf dem Bild hat die klein ausgeschaut…

Der Pizza Hut Laden mit glutenfreier Pizza kam da wie gerufen. Die glutenfreie Pizza wird auf einer eigenen Schale gebacken und nach meiner Bitte (!!) wurde auch ein frisches Pizzamesser verwendet. Bei meiner Frage nach Kontamination wurde mir geraten eine Pizza Margherita zu essen, da sie beim restlichen Belag keine Verunreinigung ausschliessen können. Auch hier waren die Mitarbeiter freundlich und verständnisvoll, ein gründliches Nachfragen, wie denn die Pizza zubereitet wird und ob auf Kontamination beim Pizza belegen, in den Ofen schieben, herausholen, schneiden undundund geachtet wird, war hier allerdings unbedingt nötig!

Nochmal würde ich nicht hingehen.

Denn auch wenn ich schlussendlich ein gutes Gefühl hatte, so hat es doch ordentlich lang gedauert um alles abzuklären und nachzufragen. Das Wissen um Zöliakie und Kontamination war leider nur sehr gering. Ein kulinarisches Highlight war die Pizza erwartungsgemäß auch nicht.

Glutenfrei in Tel Aviv Pizza

….in Wirklichkeit war das allerdings eine Riesen-Pizza mit extra dickem Boden!

Falafel Hipo – Ibn Gvirol 64, Tel Aviv

Juhuuuu. Endlich! Erstens habe ich ein glutenfreies Restaurant gefunden, zweitens war es wirklich an der angegebenen Hausnummer, drittens haben sie sich dort mit Zöliakie ausgekannt und viertens hat es auch wirklich geöffnet gehabt. Es hat ja auch nur drei Anläufe gebraucht. An den beiden Tagen zuvor bin ich jeweils kurz nach den Öffnungszeiten (die scheinen mir recht willkürlich und nicht wie online angegeben) dort gewesen. Ich konnte mein wiedergefundenes Glück gar nicht fassen und so hat es auch eine Weile gedauert bis ich mich dann entscheiden konnte. Auf der Karte gab es Falafel, vegetarisches Shawarma und Sabich. Die glutenfreien Falafelbällchen mit glutenfreiem Pita Brot, Salat und Hummus haben mich dann überzeugt.

Falafel Hippo Tel Aviv
Glutenfreies Falafel mit Pita
previous arrow
next arrow
Slider

Aufgepasst: Falafel sind eigentlich von Natur aus glutenfrei. Es kommt allerdings häufig vor, dass ein, zwei Löffel Mehl zum Binden untergerührt werden. Wie immer: nachfragen, nachfragen, nachfragen!

Bar Gurion – Shlomo Ibn Gabirol Street 82, Tel Aviv

Gleich um die Ecke vom (am Vortag geschlossenem) Falafel Hipo gibt es das Bar Gurion. Diesmal wieder kein extra deklariertes glutenfreies Restaurant. Nach den üblichen Erklärungen und dem Zeigen der Hebräischen Gluten Fee Restaurant Karte fand sich dann eine Art Reispfanne mit Gemüse und Nüssen auf der Speisekarte.  Auf die Sojasauce habe ich wieder verzichtet und nochmal auf das Thema Kontamination aufmerksam gemacht.

Glutenfrei in Tel Aviv

Mein speziell zubereitetes Hauptgericht.

Generell hatte ich in Tel Aviv das Gefühl, auf großes Verständnis zu stoßen. Überall wurde mir aufmerksam zugehört und es gab meistens auch noch Rückfragen von der Küche. Das sehe ich immer als gutes Zeichen. Als Vorspeise gab es marinierte Kichererbsen. Bevor ich noch etwas fragen konnte, wurden mir schon die Zutaten aufgezählt und schon fast besorgt gefragt ob die Kichererbsen okay sind. Geschmeckt hat es wunderbar.

Glutenfrei in Tel Aviv

Als Vorspeise gab es marinierte Kichererbsen

Das waren alle von mir getesteten Restaurants mit glutenfreien Optionen. Es gibt angeblich noch eine Vielzahl weiterer Restaurants. Ein paar wenige möchte ich hervorheben, da ich darüber sehr viel Positives gelesen und gehört habe.

  • American Burger – Allenby Street 112, Tel Aviv
    Burger mit glutenfreiem Bun. Glutenfreie  Pommes werden in einer separaten Friteuse zubereitet!
  • City Cafe – Herzl 79, Tel Aviv
    Das beste Shakshukia gibt es angeblich im City Café. Shakshukia ist von Natur aus glutenfrei. Achte darauf, dass dir kein Brot dazu serviert wird.
  • La Lasagna – Dizengof Street 177, Tel Aviv
    Hier gibt es nicht nur glutenfreie Pasta und Pizza, sondern auch glutenfreie Lasagne! Leider habe ich erst am letzten Tag von diesem, von der israelischen Zöliakie Vereinigung empfohlenen, Restaurant erfahren.
  • Falafel Banin Johnny – Tchernikovsky Street 2, Tel Aviv
    In großen Buchstaben steht vor dem kleinen Laden “GLUTEN FREE FALAFEL“.  Ich war zweimal zu unterschiedlichen Zeiten dort und jedes Mal wurde gerade geschlossen. Glutenfreie Falafel gibt es bis 15 Minuten vor Schließung. Auf GlutenFreeTelAviv wird bei Falafel Banin von einem „Heiligtum für Zölis“ gesprochen. Der Eigentümer ist angeblich bestens über Zöliakie informiert und hat einen eigenen Arbeitsbereich nur für die glutenfreie Herstellung des Pita Brotes. Ich hoffe du hast mehr Glück mit den Öffnungszeiten und kannst berichten wie die glutenfreie Falafel in unserem Heiligtum schmeckt. Update: Die ursprünglich verlinkte Seite gibt es nicht mehr. Janna von kompassliebe hat mir dafür von ihrer Reise nach Israel und dem Besuch bei Falafel Johnny in meinem Beitrag: Glutenfreie Blogger verraten ihre Reisehighlights 2018 erzählt.

Glutenfrei in Tel Aviv: Supermärkte


Bei den Supermärkten hatte ich deutlich mehr Glück. In fast jedem Shop gab es eine kleine oder große Auswahl glutenfreier Lebensmittel. Für mich zählen ja Supermärkte schon fast zu den Sehenswürdigkeiten in einer Stadt. Ich bin einfach neugierig, welche (glutenfreie) Lebensmittel es in anderen Ländern gibt. Da kann auch schon mal ganz schön viel Zeit vergehen, wenn ich so durch die Regale stöbere.

Regal mit Nüssen

Lust auf Nüsse?

Die Lebensmittel in Tel Aviv sind teils auf Englisch, teils auf Hebräisch ausgeschrieben. Dadurch, dass es sehr viele internationale und europäische Marken gibt, haben sehr viele Produkte auch die Ähre als Kennzeichnung. In Hebräisch ist das Erkennen von glutenfreien Produkten natürlich eine Spur schwieriger. Eine Marke, die mir als glutenfrei empfohlen wurde ist GreenLite. Wenn ich mir mal nicht sicher war, habe ich einen Mitarbeiter im Supermarkt um eine Übersetzung gebeten, das hat immer gut geklappt.

am:pm – 33 Filialen in ganz TLV

Dort fand ich das Angebot am besten. Das glutenfreie Regal ist deutlich mit einer durchgestrichenen Ähre gekennzeichnet und es gibt sowohl europäische als auch israelische und internationale Marken. Im Regal gleich neben den glutenfreien Sachen sind die zuckerfreien Lebensmittel für Diabetiker. Gut aufpassen, bei mir war ein Diabetiker Produkt mit Gluten versehentlich zu den glutenfreien Sachen gerutscht.

am:pm glutenfreier Supermarkt in Tel Aviv
Am: pm Regal
am:pm glutenfrei
gllutenfrei Supermarkt
previous arrow
next arrow
Slider

Natural Center Shorashim  – Ben Yehuda Street 35, Tel Aviv

Der Laden ist wie ein Reformhaus bei uns. Es gibt Lebensmittel, Kosmetik und pflanzliche Produkte. Das glutenfreie Regal ist ganz hinten links versteckt. Die Auswahl ist recht groß mit glutenfreien Markenprodukten (auch Barilla und Schär) aus der ganzen Welt.

Glutenfrei in Tel Aviv Supermärkte
Glutenfrei Tel Aviv Regal
previous arrow
next arrow
Slider

Im Prinzip gab es allerdings in fast jedem Supermarkt ein glutenfreies Angebot. Sogar in den kleinen 24h Shops gab es immer glutenfreie Kekse, Nudeln und Brot. Aufgefallen ist mir allerdings, dass die glutenfreien Lebensmittel oft wild im Laden verteilt sind. Mit ein bisschen Stöbern habe ich da erst nach und nach einige glutenfreie Spezialitäten entdeckt.

Glutenfreie Regale Tel Aviv Supermarkt
Glutenfreie Regale Tel Aviv Supermarkt
Glutenfreie Regale Tel Aviv Supermarkt
Glutenfreies Brot Tel Aviv
previous arrow
next arrow
Slider

Zöliakie, Weizen und Co auf Hebräisch


Die wichtigsten Zöli Wörter auf Hebräisch habe ich ebenfalls parat:

ללא גלוטן / lelo gluten / bli gluten = glutenfrei/ ohne Gluten
חיטה  = Weizen
שעורה = Gerste
שיפון = Roggen
שיבולת שועל  = Hafer
כן / ken = ja
לא / lo = nein
אני צליאק ואני לא יכולה לאכול גלוטן = Ich habe Zöliakie und darf kein Gluten essen.

Zusätzlich gibt auf CeliacTravel die Hebräische Gluten Fee Restaurant Card zum Ausdrucken. –  Gerade in einem Land, dessen Sprache du nicht sprichst und die Schrift nicht einfach zu lesen und übersetzen ist, ist die Restaurant Karte Gold wert!

Weitere Informationen um glutenfrei in Tel Aviv und Israel unterwegs zu sein


Viele Informationen gibt es auf der offiziellen Seite der Zöliakie-Vereinigung Israel auf Hebräisch. Der Google Übersetzer hilft hier ungemein! Weitere (teilweise veraltete!) Infos auf Englisch findest du auf Gluten Free TLV  und in der Facebook Gruppe Glutenfree Israel.

Israel Fahne

Die erste glutenfreie Reise nach Tel Aviv war ein Auf und Ab der Gefühle. Tel Aviv ist eine kunterbunte, moderne und gleichzeitig traditionelle, abwechslungsreiche und lebendige Stadt. Die Kombination unterschiedlicher Kulturen, Nationalitäten, Religionen und Sprachen verleihen der Stadt einen ganz eigenen Flair. Meine Suche nach glutenfreien Restaurants war hingegen eine richtige Odys­see. Die Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln in den Supermärkten kann sich dafür sehen lassen. Fast überall gab es lokale, wie auch internationale Produkte zu kaufen. Alles in allem war es eine unglaublich interessante und spannende Reise und vielleicht komme ich ja noch mal wieder und erkunde weitere Teile Israels und der glutenfreien Küche.

Weiterlesen: Glutenfrei am Toten Meer? Ich hatte Glück!

 


Aufgepasst: In meinen Blogartikeln gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter. Mein Blog  ersetzt nicht die qualifizierte Beratung und Behandlung durch einen Arzt! Von mir getestete Restaurants, Cafés und Hotels können jederzeit die Art der Zubereitung und die verwendeten Zutaten ändern. Wie immer gilt für uns Zölis: Nachfragen, nachfragen, nachfragen! Ich freue mich über Anmerkungen, Tipps & Feedback!


Folgst du mir schon auf Instagram und Pinterest?

Jenni

Hallo! Ich bin Jenni. Zöli. Mutmacherin. Entdeckerin. Naturkind. wienverliebt. Mit glutenreise.at möchte ich dir Tipps für das Leben mit Zöliakie geben und dir Mut machen, auch mit einer Autoimmunerkrankung das Leben so richtig zu genießen. Meine Liebe zu Wien ist auf glutenreise genauso Thema, wie glutenfreie Reisen und Entdeckungen.
Jenni
Kategorie:Asien, Israel, Reisen
vorheriger Post
[PRSample] Die Grüne Pizza Backmischung im Test
nächster Post
Glutenfrei am Toten Meer?  – ja das geht!

0 Kommentar

Antworten