15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250 true

Tapas gibt’s nicht nur in Spanien – ein Wochenendtrip nach Eindhoven!

Eindhoven, die Stadt des Lichts, der Technologie und des Designs. Nicht weit von der Grenze zu Deutschland liegt die 5. größte Stadt in den Niederlanden. Wir haben an einem langen Wochenende das lebendige und zugleich gemütliche Stadtzentrum, die Sehenswürdigkeiten und welche Optionen es gibt glutenfrei in Eindhoven Essen und einkaufen zu gehen entdeckt.

glutenfrei eindhoven

Glutenfrei in Eindhoven – eine Entdeckungstour durch die hippe Stadt im Süden Holland’s

Freitag 11:25 Uhr. Gleich beginnt das Boarding. Wir starten früh ins Wochenende. Ich freu‘ mich. Endlich wieder auf Reisen. Und dann auch noch nach Holland. Amsterdam und Den Haag haben mich vor ein paar Jahren schon begeistert. Diesmal bin ich auch auf das glutenfreie Angebot in den Niederlanden gespannt.

Bei der Recherche vorab habe ich einige glutenfreie Restaurants entdeckt. Bei manchen habe ich von unterschiedlichen Erfahrungen zum Thema Kontamination gelesen . Ich werde also extra sorgfältig sein und alles hinterfragen.

Jetzt geht es los. Ab in die Luft mit uns. Ich liebe dieses Gefühl, wenn das Flugzeug seine Höhe erreicht hat und wir scheinbar schwerelos über den Wolken schweben. Gedanklich singe ich dann immer das Lied von Reihard May „Didididiaia…über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Alle Ängste alle Sorgen, sagt man, blieben darunter verborgen, und dann würde was uns groß und wichtig erscheint plötzlich nichtig und klein…dedediaiai“.

flugzeug wolken himmel

Während ich noch über das Lied nachdenke sind wir auch schon da. Knapp 2 Stunden dauert der Flug. Am Flughafen spaziere ich schnurstracks in den ersten Supermarkt: Albert Heijn. Und werde enttäuscht. Nichts zu finden! Ich nehme mir stattdessen etwas Obst und dann geht es mit dem Bus Nr. 400 in die Stadt.

flughafen eindhoven

Eindhoven, die Stadt der Moderne, der Technologie und des Lichts

Eindhoven ist eine Stadt der Moderne, der Technologie und des Lichts. Wir spazieren durch die Stadt und bewundern die innovative Architektur neben traditionellen Backsteinhäusern mit den typischen großen Fenstern.

Wo müssen wir lang?

Die Pins von Eindhoven.

Die imposante Glaskuppel im Heuvel Shoppingcenter.

Am Weg entdecken wir das Reformhaus Holland & Barett im ShoppingCenter Heuvel. Es gibt viele Produkte von Schär und ein paar Highlights von Consenza. Besonders die Crispy Choco Wafers finde ich super, genau wie die „Kokosbussis“ von Consenza.

Als nächstes gehen wir zum Jumbo Supermarkt. Die glutenfreien Lebensmitteln finden sich hier im „Dieet“ Regal. Die glutenfreien Produkte sind im oberen Bereich des Regals, darunter die zuckerfreien und ganz unten die laktosefreien Produkte. Leider sind auch ein paar Produkte vertauscht. Ich halte schon die vermeintlich glutenfreien Madeleine Küchlein in der Hand, als mir beim Zutaten lesen erst auffällt, dass die lediglich laktosefrei sind, nicht jedoch glutenfrei. Die Auswahl finde ich gut. Auch hier sind viele Produkte von Schär und Consenza zu finden. Die Marke Céréal kenne ich aus Frankreich, die glutenfreien Produkte der Marke Damhert sind mir hingegen neu.

Nur ein paar Meter von unserem Hotel entfernt finden wir noch einen Ekoplaza Bio Supermarkt. Rein mit uns! Ich bin neugierig was es hier noch zu entdecken gibt. Es ist schon spät, deswegen kaufen wir uns gleich ein paar Snacks zum Abendessen. Im Ekoplaza finden wir viele Produkte von Schnitzer, Le Pain des fleurs und der holländischen Marke Lieke is vrij. Ich muss mich zurückhalten, nicht zu viel zu kaufen. Zum einen ist das schon der dritte Supermarkt dieses Tages, zum anderden haben wir bei unserem Flug nur Handgepäck dabei. Außerdem ich fliege bald für ein paar Monate nach Asien und löse meine Wohnung auf. Viele Vorräte für daheim brauche ich deswegen in nächster Zeit nicht.

Wir übernachten im Hotel Sandton Eindhoven Centre*. Es wird zwar glutenfreies Brot beim Frühstücksbuffet angeboten, für 17,50 Euro pro Person ist uns das Frühstück im Hotel jedoch zu teuer. Stattdessen gehen wir zu Bagel & Beans.

Für einen glutenfreien Bagel nach Holland

Beim Bestellen werde ich gefragt, ob ich eine Allergie habe oder einfach so glutenfrei esse. Ich hab dann geantwortet, dass ich Zöliakie habe. “Then we are extra careful” „(dt.: Sie sind dann extra vorsichtig bei der Zubereitung) war die Antwort. Wir suchen uns einen Platz direkt gegenüber der Theke, so kann ich jeden Schritt der Zubereitung beobachten. Der Bagel wird in der Plastikverpackung im Ofen aufgebacken und mit einem extra Messer geschnitten.

Statt Frischkäse hab ich mich für die Version mit Humus entschieden. Getrocknete Tomaten und Rucola sind auch noch drin. Schmeckt super und fast so gut wie der glutenfreie Bagel in Wien.

glutenfreier Bagel in Bagel & Beans Eindhoven

Ein 100% glutenfreier Supermarkt im Strijp

Danach schlendern wir noch etwas durch die Stadt und machen uns auf den Weg zum 100% glutenfreiem Supermarkt Glutenvrije Super. Dienstag bis Samstag hat der kleine Shop geöffnet. Vom Stadtzentrum aus ist der Shop eine Station mit dem Sprinter Zug oder Bus entfernt. Bei der Station Strijp S steigen wir aus. Strijp ist der Stadtteil für Kunst und Kultur.

Auf dem Weg zum Glutenvrije Super bestaunen wir Kunstinstallationen, Street Art und Eventlokale. Früher hat das Gelände der Firma Philips gehört, heute ist daraus ein kreativer Raum und Stadtteil entstanden. Beim Eintreten in den kleinen Supermarkt werden wir gleich freundlich begrüßt. Es gibt eine Menge Produkte! Besonders freue ich mich über das glutenfreie Angebot von Consenza und von Peak’s Free From. Im TK Fach finde ich die Produkte von fria. Ein bisschen bereue ich es, diesmal keine Ferienwohnung mit Küche gebucht zu haben. Es gibt viele Sachen, die ich liebend gerne gleich gekocht und getestet hätte. Aber auch hier muss ich mich zusammen reißen um nicht zu viel zu kaufen.

Ein unverhoffter All you can eat glutenfreier Tapas Abend

Zum Abendessen probieren wir das Restaurant „The Prince“. Auf der eigenen glutenfreien Karte gibt es einige Gerichte und auch etwas glutenfreies und vegetarisches für mich. Beim Bestellen erfahre ich, dass die Speisen nicht einzeln zu bestellen sind!

Anfangs bin ich verwirrt. Damit habe ich nicht gerechnet. Bis wir erfahren, dass das The Prince hauptsächlich eine Tapas Bar ist! Das System funktioniert so: Für 27,50 Euro pro Person gibt es All you can eat Tapas. Alle Gerichte auf der glutenfreien Karte können bestellt werden.

glutenfreie Tapas Karte The Prince Eindhoven

Auf der großen Karte sind die Gerichte in Englisch und Holländisch angegeben. Hier suche ich mir bei jedem Gang das gewünschte Gericht (maximal 2 Gerichte pro Gang) aus und markiere diese auf einer grünen Bestellkarte. Die grüne Bestellkarte ist nur auf holländisch, aber mithilfe der großen Karte finde ich mich schnell zurecht und lerne dabei noch etwas holländisch.

Die grüne Bestellkarte mit der Tischnummer wird dann von einer Kellnerin abgeholt. Die Bestellkarten haben unterschiedliche Farben. Die grüne Bestellkarte bedeutet glutenfrei, die blauen und gelben Karten sind für „Normalesser“, da unterscheiden sich die Karten nur in der Sprache. Die blauen Karten sind auf Englisch, die gelben auf Holländisch. Die weißen Karten dagegen sind für laktosefreie Speisen.

Die Portionen sind entsprechend klein. Ich finde das gut. So kann ich mich durch die verschiedensten Gerichte testen. Die glutenfreie Karte ist umfangreich. Die meisten Speisen sind mit Fleisch, aber es finden sich auch ein paar vegetarische Gerichte. Auch Sonderwünsche (ich mag einfach keinen Käse) werden gerne berücksichtigt. Ich hab schlage mir den Bauch mit den kleinen Köstlichkeiten voll und genieße das unbeschwerte Essen. Die vollständige glutenfreie Tapas Karte findest du hier.

Meine Highlights: das Chili sin Carne, überbackener Portobello und ein Mango Smoothie mit Zitronen Sorbet.

Achtung Radfahrer!

Am nächsten Tag besichtigen wir das DAF Museum. Früher für ihre kleinen Autos bekannt, stellt die niederländische Marke DAF heute LKWs her. Neben Hunderten DAF Fahrzeugen aus allen Jahrzehnten, gibt es auch eine interessante Ausstellung zum Thema Verkehrssicherheit. Sieht dich der LKW Fahrer eigentlich, wenn du hinter ihm über die Strasse gehst? Wie schnell ist meine Bremsreaktionszeit? Wie wichtig sind Leuchtreflektoren an der Kleidung um als Fußgänger oder Radfahrer im Dunkeln wahrgenommen zu werden? Das DAF Museum überzeugt mit interessanten und kurzweiligen Inhalten und so verbringen wir knapp 2 Stunden dort.

In Eindhoven leben etwa 230.000 Einwohner auf einer Fläche von 88 km². Viele davon sind (internationale) Studierende, die an der TU Eindhoven inskribiert sind. Auch deswegen spricht hier fast jeder perfekt Englisch. Beim Essen gehen und abklären, was glutenfrei ist, ist das unglaublich wertvoll, wenn die Sprachbarriere wegfällt.  Die Stadt verzaubert mit einem jugendlichen und hippen Flair. Vieles ist zu Fuß erreichbar. Die meisten Leute hier fahren jedoch mit dem Rad.

Fahrräder soweit das Auge reicht & blaue Türen – das ist Eindhoven

Ein Tipp aus unserem Eindhoven für Touristen-Guide: „Achte immer auf die Fahrradfahrer“ .
Oh wie wahr! Uns ist es nicht nur einmal passiert, dass wir über die Strasse gehen, brav nach links und rechts schauen, ob kein Auto kommt, losgehen wollen und dann plötzlich ein Fahrrad direkt an uns vorbei flitzt. Sogar Mopeds dürfen hier am Fahrradstreifen fahren!

Glutenfreie Frühlingsrollen & Cupcakes bei Albert Heijn XL

Zu Fuß machen wir uns auf den Weg zum Albert Heijn XL. Die glutenfreie Auswahl in den Albert Heijn Supermärkten könnte unterschiedlicher nicht sein. In machen Filialen gibt es nichts, in der anderen ein tolles glutenfreies Regal. Die 30 Minuten Fußweg vom Stadtzentrum haben sich gelohnt. Es gibt viele glutenfreie Produkte von sehr unterschiedlichen Marken. Die meisten Produkte sind im dezidiert glutenfreiem Regal, aber auch bei den normalen Produkten hab ich glutenfreie Versionen entdeckt.

Im Tiefkühl Regal gibt’s sogar glutenfreie Frühlingsrollen, leider nicht vegetarisch. Glutenfreies Brot ist gut verpackt beim normalen Brot versteckt.

Interessant ist auch das Produkt „Glutenersatz“, der löffelweise in den Teig gegeben wird, damit das glutenfreie Backen leichter wird. Davon habe ich noch nie gehört. Die Zutaten sind: „Reismehl, Maisstärke, gelbes Erbsenmehl, pflanzliches Verdickungsmittel (Stabilisatoren): Methylcellulose, Carboxymethylcellulose, Guarkernmehl; Emulgator: pflanzliche Monoglyceride“. Laut Beschreibung gibt „dieses revolutionäre Produkt glutenfreiem Mehl die Verarbeitbarkeit und Vielseitigkeit, die Sie sich wünschen. Der Glutenersatz ahmt die Struktur des physischen Proteins nach, das im Weizen existiert. Somit erreichen Sie eine ganz ähnliche Konsistenz und Charakteristik wie mit weizenbasierten Zutaten.“ Spannend, oder? Hast du Erfahrungen damit?

Ich gönne mir einen glutenfreien Cupcake, ansonsten muss ich wieder widerstehen nicht all zu viel zu kaufen.

Auch Vapiano bietet glutenfreie Pizza und Pasta in Holland an

Zum Abendessen gehen wir zu Vapiano. Glutenfreie Pasta ist leider aus, auch Risotto gibt es an dem Abend nicht mehr. Dann eben Pizza. Anders als in Österreich und Deutschland gibt es hier nur bestimmte Pizzen glutenfrei zu bestellen. Und zwar: Margherita, Tonno und Salami.

Es ist viel los. Die Pizzabäcker wirken gestresst. Ich bestelle mir eine glutenfreie Margherita und sage dreimal glutenfrei dazu. Erst dann scheint mir der Angestellte wirklich zu zuhören. „Glutenvrij?“ „Yes, please“.

Er schaut etwas unschlüssig, dann übernimmt ein Kollege von ihm meine Bestellung. Er sagt mir, ich könne mich hinsetzten, es dauert etwas. Ich schaue lieber zu, wie meine Pizza zubereitet wird und bleibe bei der Theke stehen. Der Teig wird in einer Aluschale von hinten geholt. Soweit so gut. Die Tomatensauce wird aus einem extra Behälter geschöpft. Der Käse von den normalen Behältern. Passt für mich. Für die glutenfreie Pizza wird eine eigene Pizzaschaufel verwendet. Ein paar Minuten später ist meine Marghertia auch schon fertig. Schneller als erwartet bekomme ich die Pizza samt Aluschale ausgehändigt. Mir ist es Recht. So kann keine Kontamination beim Anrichten passieren.

Geschmacklich merke ich keinen Unterschied zur glutenfreien Pizza bei Vapiano in Österreich. Mit ein paar Basilikum Blättern verfeinere ich die Pizza noch und bin zufrieden. Vapiano ist einfach klasse für ein schnelles Essen.

Über den Wolken…und schon sind wir wieder daheim in Wien

Und so geht die Zeit in Eindhoven langsam zu Ende. Am nächsten Tag schlendern wir nochmal durch die Stadt, nehmen den Bus 400 zurück zum Flughafen und haben dann einen frühen Flug heim nach Wien. Ein schönes langes Wochenende ist vorüber. Eindhoven ist eine junge, lebendige und hippe Stadt. Das glutenfreie Angebot in Restaurants ist überschaubar, für ein paar Tage völlig ausreichend. Die Auswahl in den Supermärkten ist toll. Bei einem nächsten Besuch werde ich mir wieder ein Airbnb mit Küche mieten. Dann lassen sich noch viel mehr Produkte gleich vor Ort verkosten.

Auch in Eindhoven gibt es Wasserkanäle.

Das ist Eindhoven!

 

Hier nochmal alle Informationen um glutenfrei in Eindhoven einzukaufen und zu essen:

Glutenfreie Restaurants in Eindhoven


The Prince – Wilhelminaplein 9, Eindhoven

All you can eat Tapas Bar mit eigener glutenfreier Karte
http://www.theprince.nl/menukaart/menukaart-gluten-vrij/

Vapiano – Heuvel Galerie 198, Eindhoven

Auch in Holland bietet Vapiano glutenfreie Pasta und Pizza an
https://de.vapiano.com/en/restaurants/

Bagel & Beans – Jan van Lieshoutstraat 24, Eindhoven

glutenfreie Bagel in ganz Holland und einzelne Filialen in Deutschland
https://bagelsbeans.nl/de

Weitere Restaurants, die ich allerdings nicht selbst getestet habe:

De Bengel  – Stationsplein 28, Eindhoven 

In der Nähe vom Bahnhof. Mit einer eigenen glutenfreien Karte
http://www.debengel.com/menu/menukaart/glutenvrije-menukaart/

Zusje – Ten Hagestraat 2, Eindhoven

Auch hier gibt es glutenfreie Tapas
https://www.zusje.nl/de/tapaskarte/

McDonald’s – Demer 2 & Markt 36, Eindhoven

In Holland werden der Hamburger, Cheeseburger und Quarter Pounder mit glutenfreiem Brötchen angeboten. Leider gibt es auch hier keinen glutenfreien & vegetarischen Burger, deswegen hab‘ ich mir zwar die Bestellmöglichkeiten am Display angeschaut, aber nichts gegessen.
http://www.mcdonalds.nl/restaurant

Domino’s – 6 mal in Eindhoven

Die FastFood Kette Domino’s bietet zwei glutenfreie Pizzen an. Die holländische Zöliakivereinigung ist bei der Einführung der glutenfreien Pizzen beratend zur Seite gestanden. Trotzdem würde ich hier unbedingt mögliche Kontaminationsquellen gründlich absprechen.
https://www.dominos.nl/menu

 

Glutenfreie Supermärkte in Eindhoven


Glutenvrije Super – Edisonstraat 10, Eindhoven

100% glutenfreier Supermarkt, etwas außerhalb vom Zentrum.
https://www.glutenvrijesuper-eindhoven.nl/

Albert Heijn – mehrere Filialen in Eindhoven

Unterschiedliche glutenfreie Auswahl. Der Besuch im AH XL lohnt sich!
https://www.ah.nl/

Jumbo – mehrere Filialen in Eindhoven

Eine gute Auswahl an glutenfreien Produkten. Vieles von Schär und Consenza.
https://www.jumbo.com

Ekoplaza – Kruisstraat 128a & Stratumsedijk 34, Eindhoven

Reformhaus mit toller Auswahl unterschiedlichster Marken.
https://www.ekoplaza.nl/

Holland & Barret – Demer 8 & Heuvelgalarie 157, Eindhoven

Reformhaus im Heuvel Shoppingcenter. Hau
https://www.hollandandbarrett.nl/

 

Sehenswürdigkeiten in Eindhoven


  • Philips Museum
  • DAF Museum
  • Durch die Stadt spazieren und den Kontrast zwischen hochmodernen futuristischen Gebäuden und traditionellen Backsteinhäuschen bewundern
  • Und natürlich ganz viele Radfahrer!

 

Weitere Informationen für deine glutenfreie Reise nach Eindhoven


Die Nederlandse Coeliakie Vereniging (NCV) und ihre Informationen findest du unter dieser Adresse: http://www.glutenvrij.nl. Auf Livaad gibt es eine Karte mit glutenfreien Lokalen in ganz Holland, sowie einer Datenbank mit Erfahrungsberichten von Zölis zu einzelnen Restaurants.

glutenfrei reisen holland eindhoven

 


Aufgepasst: In meinen Blogartikeln gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter. Mein Blog  ersetzt nicht die qualifizierte Beratung und Behandlung durch einen Arzt! Von mir getestete Restaurants, Cafés und Hotels können jederzeit die Art der Zubereitung und die verwendeten Zutaten ändern. Ich freue mich über Anmerkungen, Tipps & Feedback! Wie immer gilt für uns Zölis: Nachfragen, nachfragen, nachfragen!


Folgst du mir schon auf Instagram und Pinterest?

Jenni

Jenni

Reisebloggerin mit Zöliakie.
Ob fremde Länder, neue Kulturen oder der Nachbarort - es gibt immer etwas zu entdecken. Das Reisen mit Zöliakie ist manchmal eine Herausforderung - mit der richtigen Vorbereitung und persönlichen Einstellung klappt das allerdings wunderbar.
Mein Motto: glutenfrei. entdecken. genießen.
Jenni
vorheriger Post
Glutenfrei XXL bei METRO?
nächster Post
Wie geht es dir mit deiner Zöliakie?

1 Kommentar

  • September 24, 2018 at 11:27 am
    Maike

    Eindhoven liegt für mich quasi um die Ecke und trotzdem bin ich noch nie dort gewesen (abgesehen vom Flughafen). Dein Artikel macht mir aber große Lust mal ins Auto zu steigen und mir die Stadt genauer anzuschauen. Die All you can eat Tapas Bar gefällt mir besonder gut 😀

    REPLY

Antworten