15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250

Mein zweiter Besuch in der Perle an der Ostsee

Die Perle an der Ostsee, diesen Beinamen trägt Danzig. Danzig gilt noch als Geheimtipp unter den Städtereisezielen. Eine wunderschöne Altstadt, reichlich Kultur & Geschichte und das angrenzende Meer zeichnen die Stadt im hohen Norden Polens aus. Das ist bereits mein zweiter Besuch in Danzig. Und wieder habe ich einige neue glutenfreie Produkte entdeckt.

glutenfrei danzig

Ein verlängerter Wochenendausflug nach Danzig mit glutenfreien Shopping Highlights

Das erste Mal war ich im Juli hier. Damals haben mein Schatz und ich das größte Festival Polens, das Open’er Festival in der Nachbarstadt Gdynia besucht. Für Sightseeing in Danzig blieb da nur wenig Zeit. Ein kurzer Rundgang durch die Altstadt und etwas Zeit am Meer waren unsere Highlights im Juli.

Danzig

Hallo aus Danzig!

Nur zwei Monate später bin ich wieder hier. Diesmal mit Freunden und mit mehr Zeit im Handgepäck. Freitag Abend geht es los. Wir nehmen einen der letzten Flieger des Tages. Abflug aus Wien ist um 22:50 Unr, in Danzig landen wir dann kurz nach Mitternacht. Ein Taxi wartet schon auf uns. Für etwa 20 Euro sind wir bald in unser Unterkunft. Unser gebuchtes Apartment hat eine schöne große Küche mit Mikrowelle und Geschirrspüler*.  Für mich ist das ideal, so kann ich mir jederzeit etwas kochen.

küche mit mikrowelle und herd

Als Zöli ist eine Küche auf Reisen einfach Gold wert.

Am nächsten Tag starten wir mit einer Free Walking Tour. Fast drei Stunden führt uns der Guide durch die Altstadt. Dabei erfahren wir allerlei interessantes.

free walking tour danzig

Los geht’s.

Wir spazieren durch die Ulica Mariacka, die Frauengasse. Die Häuser in der Gasse haben terassenartige Vorbauten, mit Wasserspeier. Heute geben die Vorbauten mit detaillierten Verzierungen und bunten Türen ein nettes Bild ab, damals dienten sie als Hochwasserschutz.

Weiter geht es, an vielen bunten Häusern vorbei, in die Marienkirche, der größten Backsteinkirche an der Ostsee. Im Inneren ist die Kirche zu großen Teilen weiß gestrichen und wirkt dadurch erstaunlich hell. Von hier aus hast du auch die Möglichkeit auf den Kirchenturm zu steigen und die Aussicht über Danzig zu genießen.

Danzig ist die Hauptstadt des Bernstein. Das Gold der Ostsee ist eigentlich kein Stein, sondern das fossile, etwa 30 Millionen Jahre alte erhärtete Harz einer Kiefernart. An jeder Ecke wird Bernstein und daraus gefertigter Schmuck angeboten.

Einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts ist in Danzig geboren: Günter Grass. Bekannt wurde er durch seinen ersten Roman „Die Blechtrommel“, der ebenfalls in Danzig spielt. Wir sehen das Geburtshaus Grass‘ und damit endet die Walking Tour.

Danzig Polen

Glutenfrei Essen im Kartoffelrestaurant in Danzig

Nach dem Erkunden der Stadt sind wir hungrig. Ich bin natürlich vorbereitet. Schon vor der Abreise habe ich einige mögliche Restaurants recherchiert. Als wirklich zöli-geeignet kommt mir nur das Restaurant „Pyra Bar“ vor.

In der Pyra Bar dreht sich alles um die Kartoffel. Es gibt Kartoffelpuffer („Pancakes“), Ofenkartoffel, Pommes und Kartoffelaufläufe. Auf der Speisekarte sind die Allergene klar gekennzeichnet. Alle Gerichte mit den Buchstaben P (Weizen) und Je (Gerste) sind für uns tabu. Auch mit Kontamination kennt sich das Personal aus. Die Pommes und Gewürzkartoffelspalten sing eigentlich glutenfrei, werden aber in der selben Fritteuse wie die glutenhaltigen Kartoffelpuffer frittiert. Für uns bleiben somit die Ofenkartoffel („Jacket Potato“) und einige Kartoffelaufläufe.

Ich entscheide mich für eine Ofenkartoffel mit Ratatouille Gemüse. Bestellt wird an der Theke im Inneren. Such‘ dir unbedingt vorher einen Tisch aus und merke dir die Tischnummer. Bei der Bestellung wirst du danach gefragt, denn das Essen wird direkt an den Tisch serviert.

glutenfrei in danzig pyra bar

Wenige Minuten später kommt auch schon unser Essen. Mir schmeckt es wunderbar. Das Ratatouille Gemüse vertrage ich auch überraschend gut mit meiner Histaminintoleranz. So ganz satt bin ich noch nicht. Oder doch? Eigentlich ist es mehr ein „voraus-essen“. Seit meiner Zöliakie Diagnose habe ich die Gewohnheit des „Sicherheitsessens“. Werde ich später etwas zu Essen finden? Habe ich genug Snacks dabei? Immer wenn ich Bedenken habe, esse ich noch etwas mehr, damit ich später ja keinen Hunger habe. Kennst du das?

Dabei habe ich immer ausreichend glutenfreie Snacks mit dabei. In jedem Supermarkt bekomme ich auch Obst oder andere von Natur aus glutenfreie Produkte. Trotzdem habe ich mir das Sicherheitsessen irgendwie angewöhnt. Nicht gut für meine Figur. Aber beruhigend für meinen Kopf.

glutenfrei in danzig pyra bar

Ich bestelle also eine zweite Portion. Diesmal versuche ich die Ofenkartoffel mit Tsatsiki.Auch das schmeckt wunderbar, auch wenn es mir etwas zu viel Knoblauch (und dadurch Histamin) ist. Mit der Laktose verträgt sich das auch nicht so gut. Ich esse also hauptsächlich Kartoffel und nur wenig vom Tsatsiki. Damit geht es mir später gut Preislich ist die Pyra Bar angenehm günstig. Für zwei Hauptgerichte plus zwei kleine Flaschen Wasser bezahle ich knapp 10 Euro.

Ein Nachmittag am Meer und ein mitternächtliches Abendessen im Apartment

Am Nachmittag fahren wir zum Strand von Danzig. Genauer gesagt zur Molo Brzeźno. Die Seebrücke streckt sich 130m ins Meer. Es ist etwas frisch und windig. Trotzdem genieße ich die Zeit am Meer.

Später spazieren wir nochmals durch die Stadt. Wir gehen Abendessen. Es gibt viele nette traditionelle polnische Lokale. Mir ist klar, dass es hier nichts sicheres glutenfreies für mich zu Essen gibt. Das ist okay. Beim Reisen in der Gruppe gehe ich gerne Kompromisse ein. Die gemeinsame Zeit ist mir wichtiger als das Essen. Später in der Unterkunft esse ich dann noch etwas und bin auch satt.

Ein schöner Tag geht zu Ende. Diesmal habe ich einiges mehr über Danzig erfahren, als bei meiner letzten Reise im Juli.

Mit der richtigen Vorbereitung reise ich auch als Zöli gerne in einer Gruppe

Am nächsten Tag stehe ich früher auf und esse mein mitgebrachtes Frühstück. In den kleinen Supermärkten in der Altstadt ist die glutenfreie Auswahl überraschend gut. Besonders im Carfour Express habe ich einige glutenfreie Produkte entdeckt. Brot von Schär, Humus und etwas Obst reichen mir für den Start in den Tag. Ich bin wieder froh, dass unser Apartment mit Küche ausgestattet ist. So habe ich alles, was ich für ein entspanntes Frühstück brauche.

Danach gehen wir auswärts Frühstücken. Mit der richtigen Vorbereitung und Einstellung funktioniert das Reisen als Zöli auch in der Gruppe. Mit meinem selbstgemachten Frühstück im Apartment bin ich vollkommen zufrieden und gestärkt für den Tag. Und so trinke ich nur einen Tee und es macht mir nichts aus, den Anderen beim frühstücken zuzusehen.

Auf der Suche nach Postkarten und Souvenirs schlendern wir danach weiter durch die Altstadt. Die Häuser strahlen in den buntesten Farben. An jeder Ecke wird Schmuck aus Bernstein angeboten. Auch die vielen Tourenanbieter sind wieder unterwegs und versuchen uns zu einer Stadtrundfahrt zu überreden.

Danzig bunte Häuser

Die Häuser strahlen in den buntesten Farben

Später an dem Tag fliegen meine Freunde zurück nach Wien. Ich bleibe noch ein paar Tage, denn es gibt noch einiges zu entdecken. Am Tag darauf erkundige ich die Marienburg, die größte Backsteinburg der Welt. Nur etwa eine Stunde entfernt liegt das imposante Burggelände. Dazu habe ich einen eigenen Blogartikel geschrieben: Mit dem Zug zur Marienburg. Ein Tagesausflug ab Danzig.

Glutenfrei Einkaufen in Danzig – meine Entdeckungstour durch die Supermärkte

Ich habe auch Zeit etwas in den Supermärkten zu stöbern. Entdeckt habe ich Einiges.

Biedronka (Marienkäfer Logo) – mehrere Filialen in Danzig

Einen Biedronka gibt es in Polen an jeder Ecke. Bereits im Juli habe ich einiges gekauft und konnte mich dadurch durch das Angebot testen. Die Nudeln von NaturaFood überzeugen mich geschmacklich nicht besonders. Die glutenfreien Nudeln von Pastani finde ich dafür umso besser. Sogar Kinder-Nudeln in Form von Tieren und Buchstaben gibt es hier glutenfrei.

Carrefour Express – mehrere Filialen in Danzig

Die Auswahl ist überraschend gut in dem kleinen Laden. Glutenfreie Kekse von der polnischen Marke Glutenex, Gemüsechips, Brot von Schär, Pasta und Knabberzeug und die süßen kleinen Riegel von Alaska entdecke ich.

Delikatesy Gdańskie KOS – Piwna 24, Danzig

Der kleine Supermarkt in der Altstadt hat auch noch spät Abends geöffnet. Das erklärt auch die lange Schlange an Leuten an der Kassa. Glutenfreies entdecke ich hier Cornflakes, Nudeln und ein paar kleine Snacks.

Rossmann – mehrere Filialen in Danzig

Die Drogeriekette kenne ich aus Deutschland. Auch hier gibt es bei Rossmann ein paar glutenfreie Produkte. Die Filiale am Hauptbahnhof Gdánsk hat sogar am Sonntag geöffnet Glutenfreies Brot von Schär, die Salinis Bretzen, Schokoriegel, ein glutenfreier Kuchenmix und glutenfreies Puddingpulver werden angeboten.

Lidl – mehrere Filialen in Danzig

Bei Lidl gibt es ebenfalls – teils die von Österreich und Deutschland bekannten – glutenfreien Produkte. Nach und nach entdecke ich immer mehr Produkte. Die Salinis Brezen von Schär (preislich allerdings gleich, wie in Wien), Schär Ciabatte Brötchen, glutenfreies Brot von Balviten, glutenfreie Kekse von Velmondo und glutenfreie Pasta von Sotelli und einiges mehr finde ich in den Regalen.

Piotr i Paweł – mehrere Filialen in Danzig

Eine große Auswahl an Keksen von der polnischen Marke Glutenex, sowie Backmischungen von der Marke livity finde ich im Piotr i Pawel Supermarkt. Auch Cornflakes, Schokoballs und verschiedene Fertiggerichte sind glutenfrei.

Tesco – Cienista 30, Danzig

Im Juli hatten wir ein Mietauto und sind damit zum großen Tesco Markt gefahren. Glutenfreies gibt es einiges von der Tesco Eigenmarke Free From, von Schär und den polnischen Marken balviten und bezgluten. Die Tesco Filiale liegt etwas außerhalb, öffentlich nur schwer erreichbar.

Ein wunderbar sonniger Tag am Meer

Am letzten Tag fahre ich mit dem Zug nach Gdynia. Danzig, Sobot und Gdynia zählen zu der so genannten Dreistadt Region. Alle drei Städte liegen in der Danziger Bucht an der Ostsee.

Um umgerechnet 1,20 Euro bekomme ich mein Ticket. Knapp zwanzig Minuten später steige ich bei der Station Gdynia Orłowo aus. Von dort sind es etwa 20 Minuten zu Fuß zum Meer und zur Molo w Orłowie. Das Wetter ist ungewöhnlich warm für Mitte September. 27 Grad, Sonnenschein und Windstille. Ich fühle mich wie im Hochsommer. Der Strand ist gut besucht, einige Kinder spielen im Sand, vereinzelt wird auch gebadet. Das Wasser fühlt sich überraschend warm an.

strand gdynia

Ich sitze im Sand. Das Wetter ist überraschend warm und ich genieße die Sonne im Gesicht.

Ich genieße es am Strand zu sitzen, mein Buch zu lesen und die Sonne im Gesicht zu spüren. Genau in diesen Momenten fühle ich mich besonders glücklich. Mir wird mal wieder bewusst, wie gut es mir geht. Seit ich im Juni meinen Job gekündigt und meinen letzten Arbeitstag hatte, habe ich eine Menge schöner Momente , wie diesen hier, erlebt.

Eigentlich wollte ich noch nach Gdynia, die Stadt und den Hafen entdecken. Aber ich kann mich nicht losreißen. Zu schön ist es, einfach im Sand zu sitzen, in die Welt meines Buches vertieft zu sein und im Hintergrund dem Wellenrauschen zu lauschen. Und so bleibe ich dann fast 3 Stunden einfach so sitzen.

Strand und Meer

Danach spaziere ich noch etwas am Meer entlang und nehme dann den Zug zurück nach Danzig. Ein gemütlicher Tag. Manchmal gehe ich es gerne etwas langsamer an. Genieße bewusst jeden Moment und brauche nicht viel Sightseeing oder einen voll geplanten Tag. In der Pyra Bar esse ich dann mein Abendessen, diesmal wieder mit Ratatouille Gemüse.

Flugzeug Flughafen Danzig

 

Ab nach Hause!

Jetzt ist es Mittwoch 13:00 Uhr. Ich sitze am Flughafen und bin gerade mit dem Schreiben fertig geworden. In etwa einer Stunde bin ich bereits über den Wolken und bald wieder daheim in Wien. Die 5 Tage in Danzig sind wahnsinnig schnell vergangen. Für mich steht fest: Danzig ist einen Besuch wert. Als Zöli allerdings mit Apartment oder Airbnb.


Kurzinfo

Pyra Bar Gdań sk
Garbary 6/7, Danzig
http://pyrabar.pl/

Unser Apartement:
Marina Club Hotel
Szafarnia 10, Danzig
Marina Club Hotel auf booking.com*

 

glutenfrei in danzig

 


Aufgepasst: In meinen Blogartikeln gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter. Mein Blog  ersetzt nicht die qualifizierte Beratung und Behandlung durch einen Arzt! Von mir getestete Restaurants, Cafés und Hotels können jederzeit die Art der Zubereitung und die verwendeten Zutaten ändern. Wie immer gilt für uns Zölis: Nachfragen, nachfragen, nachfragen! Ich freue mich über Anmerkungen, Tipps & Feedback!


Folgst du mir schon auf Instagram und Pinterest?

Jenni

Hallo! Ich bin Jenni. Zöli. Mutmacherin. Entdeckerin. Naturkind. wienverliebt. Mit glutenreise.at möchte ich dir Tipps für das Leben mit Zöliakie geben und dir Mut machen, auch mit einer Autoimmunerkrankung das Leben so richtig zu genießen. Meine Liebe zu Wien ist auf glutenreise genauso Thema, wie glutenfreie Reisen und Entdeckungen.
Jenni
Kategorie:Europa, Polen, Reisen
vorheriger Post
Mit dem Zug von Danzig zur Marienburg
nächster Post
Mein visafreier Transitaufenthalt in Peking

0 Kommentar

Antworten