15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.glutenreise.at 250 true

Das besondere glutenfreie Frühstück, für alle, die gerne schlemmen ohne Reue

Zöli sein in Wien ist wirklich wunderbar. Das hab ich mal wieder letzte Woche gemerkt beim Frühstücken im Café Grüner Salon. Ich sag nur: 100% Glutenfrei! Ein Zöli-Paradies par excellence.

glutenfrei frühstücken wien grüner salon

Glutenfrei in Wien frühstücken: Café Grüner Salon

Es ist Sonntag und somit Frühstückstag. Unter der Woche komme ich leider viel zu selten dazu richtig ausgiebig zu frühstücken. Die halbe Stunde länger schlafen überwiegt da immer wieder als Argument gegen eine frühmorgendliches Mahlzeit. Umso mehr freue ich mich über einen freien Sonntag.

Und so sind mein Schatz und ich nach einem gemütlichen Spaziergang durch den 6. Bezirk beim Café Grüner Salon zum Frühstücken oder eher, angesichts der Zeit, Brunchen gelandet. Sonntag ist schließlich auch zum Ausschlafen da und Frühstück gibt es im Café Grüner Salon bis 14:00 Uhr.

Streetart Wien

Streetart im 6. Bezirk

Der erste Eindruck?

Oh mein Gott ist das süß hier. Das kleine Café strahlt eine unglaubliche Herzhaftigkeit und Gemütlichkeit aus. Der Stil ist klassisch, traditionell und modern zugleich. Die Wände mit wunderschöner Tapete in weis und grün. Einfach zum Wohlfühlen.

Die Theke

Café Grüner Salon Inneneinrichtung

Das WC Schild einfach wegdenken. Es geht um die schöne Tapete 😉

Und dann erst die Speisekarte. Hab ich’s schon gesagt? 100% glutenfrei. Das hausgemachte Bio-Brot ist sogar ohne glutenfreier Weizenstärke. Soviel Auswahl ist als Zöli kaum zu glauben. Viele Speisen sind auch laktosefrei, vegan, zuckerreduziert und in Bio Qualität.

„Für alle, die gerne schlemmen ohne Reue.“

liest es sich in der Speisekarte. Ich bin begeistert und kann mich kaum entscheiden.

Jenni Glutenreise Kaffee

Zuerst mal Kaffee

Das glutenfreie Traumfrühstück mitten in Wien

Zur Auswahl-Entscheidungs-Erleichterung gibt es Frühstücksangebote wie beispielsweise den Frankophilen Charmeur Baron Jambon mit frisch gepressten Orangensaft, Schinken, Brie, Butter, Marmelade, Rührei, Semmel, Kürbiskernweckerl und einem kleinen Kraftjoghurt oder den kleinen Mozart mit Orangensaft, Semmel, Butter, Nougatcreme, Obstschüsssel und einer heißen Schokolade.

Einmal den Baron Jambon bitte!

Alle Speisen lassen sich auch selbst zum perfekten Frühstück zusammenstellen. Mein Schatz nimmt den Baron, ich entscheide mich für Kaffee (auch etwas was ich nur Sonntags trinke), ein glutenfreies Kürbiskernweckerl mit Avokadocreme, ein Kraftjoghurt mit Teff und Kokosflocken und für eine Obstschüssel.

Café Grüner Salon

Einfach köstlich.

Tizian

Auch meinem Schatz gefällt’s im Café Grüner Salon. 

 

Das Gefühl jedes Gericht aus der Speisekarte zu bestellen, ist einfach wunderbar.

Keine Sorgen wegen Kontamination, Unwissenheit der Kellner oder Fehler in der Küche. Einfach genießen. Und zwar auch 100%. Für Nicht-Zölis ist es wahrscheinlich gar nicht nachvollziehbar, wie schön sich so etwas anfühlt. Durch die Zöliakie esse ich zudem viel bewusster und gesünder. Denn erst durch das Lesen der Zutatenlisten wird mir immer wieder bewusst wie viel Zucker und Zusatzstoffe in vielen Lebensmitteln leider enthalten sind. Umso schöner ist es nicht nur in einem 100% glutenfreien Café zu frühstücken, sondern, dass auch darauf geachtet wird zuckerreduziert zu backen.

Café Grüner Salon glutenfreie Torten

Schaut das nicht verlockend aus?

Beim nächsten Besuch möchte ich unbedingt die glutenfreie Sachertorte und die glutenfreie Esterhazy-Schnitte probieren. Und das hausgemachte Bio-Brot und den Quinoasalat und die gefüllte Süsskartoffel auch noch. Ach, könnte nicht jeden Tag Sonntag sein? Eine Reservierung ist übrigens unbedingt zu empfehlen, denn der Grüne Salon ist äußerst beliebt, da sind die wenigen Tische in dem kleinen Café schnell belegt.

Kurzinfo:
Café Grüner Salon
Hirschengasse 8, 1060 Wien
http://www.gruener-salon.at/

glutenfrei wien café grüner salon

Weiterlesen: 17 glutenfreie Restaurants in Wien, die sich lohnen!

 

 


Aufgepasst: In meinen Blogartikeln gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter. Mein Blog  ersetzt nicht die qualifizierte Beratung und Behandlung durch einen Arzt! Von mir getestete Restaurants, Cafés und Hotels können jederzeit die Art der Zubereitung und die verwendeten Zutaten ändern. Ich freue mich über Anmerkungen, Tipps & Feedback! Wie immer gilt für uns Zölis: Nachfragen, nachfragen, nachfragen!


Folgst du mir schon auf Instagram und Pinterest?

Jenni

Jenni

Reisebloggerin mit Zöliakie.
Ob fremde Länder, neue Kulturen oder der Nachbarort - es gibt immer etwas zu entdecken. Das Reisen mit Zöliakie ist manchmal eine Herausforderung - mit der richtigen Vorbereitung und persönlichen Einstellung klappt das allerdings wunderbar.
Mein Motto: glutenfrei. entdecken. genießen.
Jenni
vorheriger Post
Glutenfrei in Prag – eine Reise in die goldene Stadt an der Moldau, die sich als Zöli unglaublich lohnt!  
nächster Post
Das Schöne ist oft so nah & lecker – ein glutenfreier Ausflug zum Illmitzer am Neusiedler See

0 Kommentar

Antworten